Möchten Sie ab und zu über Neuigkeiten aus dem Institut für Medizinische Informatik informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter Gesundheitsinformatik.

Zum 9. Mal organisierte das Institut für Medizinische Informatik vom 10. - 12.5.2023 den Kurs „Informationsmanagement und eHealth“ an der UMIT TIROL. 18 engagierte Teilnehmer*innen aus Gesundheitseinrichtungen und Industrie lernten hier gemeinsam drei Tage lang zu Themen wie Informationssysteme und Interoperabilität, Projekt- und Prozessmanagement, IT-Sicherheit, Telehealth sowie pflegerische Ordnungssysteme und semantische Interoperabilität.

Auch 2024 wird der Kurs wieder angeboten, Infos unter www.umit-tirol.at/pflegeinformatik

Viele nette Besucher*innen, darunter Studierende der Master-Studiengänge Health Information Management sowie Medizinische Informatik, auf der DMEA in Berlin. 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren unseren zehn frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen im Universitätslehrgang Health Information Management an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL zum Master-Abschluss!

Eine tolle Teamleistung!

Nach langer und intensiver gemeinsamer Arbeit mit vielen Kolleginnen und Kollegen haben wir es endlich fertig und veröffentlicht: Das erste deutschsprachige Lehrbuch zur Pflegeinformatik seit mindestens 10 Jahren!

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen eröffnet der Pflege vielfältige Chancen, neue Wege zu gehen. Dieses Buch liefert das dafür notwendige Basiswissen: Es werden Grundlagen von Informationssystemen innerhalb von und zwischen Einrichtungen vermittelt sowie in IT-Standards, Pflegefachsprachen und Terminologien zur Unterstützung der Digitalisierung eingeführt. Darüber hinaus wird ein Überblick über personenbezogene Assistenztechnologien gegeben sowie Prozess- und Projektmanagement, Datenschutz, Datensicherheit und Ethik der Informationsverarbeitung thematisiert. Auch auf weiterführende Themen, wie die Rolle der künstlichen Intelligenz in der Pflege, wird eingegangen. 

Alle Themen werden anhand eines durchgängigen Fallbeispiels illustriert. Übungsfragen mit Lösungen, weiterführende Literatur sowie ein umfassendes Glossar unterstützen den Lernprozess.

Das Buch richtet sich an Praktiker*innen, Studierende und Lehrpersonen, die sich mit der Digitalisierung in der Pflege fundiert auseinandersetzen wollen. 

Das Buch ist soeben im Kohlhammer-Verlag erschienen (ISBN 978-3170388444). 

      

Im Bild: Rektorin Prof. Dr. Sandra Ückert (li.) und Prof. Dr. Elske Ammenwerth (re.)

Wir freuen uns sehr, unseren drei Kollegen herzlich zum UMIT Lehrepreis gratulieren zu können!

Die Preise wurden beim 1. Tag der Lehre an der UMIT TIROL am 1.3.23 von der Rektorin, Prof. Dr. Sandra Ückert, überreicht.

Diese Auszeichnungen bestätigen uns in unserem Engagement für hochwertige und kompetenzorientierte universitäre Lehre (sowohl in der Präsenzlehre als auch in der Online-Lehre) in den beiden von uns betreuten Master-Studiengängen Medizinische Informatik und Health Information Management. 

Stefan Rühlicke erhält den UMIT-Lehrepreis 2022 (1. Platz) für sein Modul zu Zertifizierung von Medizinsoftware im ULG Health Information Management.

Stefan Richter erhält den UMIT-Lehrepreis 2022 (2. Platz) für sein Modul zur Informationssicherheit im Masterstudium Medizinische Informatik.

 

Nils Benning erhält den UMIT-Lehrepreis 2022 (3. Platz, ex aequo) für sein Modul zu Krankenhausinformationssystemen im ULG Health Information Management.

 

                           

 

Auch dieses Jahr ist die UMIT TIROL mit ihren Master-Studiengängen Medizinische Informatik und Health Information Management auf der DMEA 2023 in Berlin vertreten. 

Wir freuen uns über viele Besucher*innen bei uns am Stand B-113 in Halle 6.2! 

Gerne Vereinbarung für einen Besuchs- oder Beratungstermin an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Endlich ist es publiziert: Unsere validierte deutsche Übersetzung des Community of Inquiry (COI)-Fragebogens ist nun verfügbar:

Norz, L. Hackl, W., Benning, N., Knaup-Gregori, P., Ammenwerth, E. (2023). Development of the German version of the Community of Inquiry survey. Online Learning, 27(1), 468-484. DOI: 10.24059/olj.v27i1.3306

Der COI-Fragebogen hilft kognitive, soziale und Lehrenden-Präsenz in kollaborativen Online-Lehrsettings zu messen - jetzt auch auf Deutsch!

Danke an das Team der Universität Heidelberg für die Zusammenarbeit! 

Am 1.3.2023 hatten wir hohen Besuch von der Universität Leipzig: Prof. Alfred Winter (3. v.l.), Dr. Franziska Jahn (1. v.r.) und Dr. Birgit Schneider (2. v.r.) waren für 3 Tage zu Besuch, um über den EU-Antrag HealthData4U zum Thema der Gesundheitsversorgung von wohnungslosen Patienten zu diskutieren.

Inhaltlich geht es um den Aufbau sicherer, longitudinaler Akten für eine hoch vulnerable Patientengruppe - ein Setting, in dem der Aspekt des Vertrauens eine besondere Herausforderung darstellt. Der nächste Workshop ist auf der Medical Informatics Europe-Konferenz in Götheburg geplant - dort mit einer Reiher weiterer Europäischer Partner. 

Wir freuen uns, ab Herbst 2023 wieder zwei spannende und innovative Studiengänge anbieten zu können:

Master-Studium Medizinische Informatik (120 ECTS Credits): 

Im Master-Studium Medizinische Informatik an der UMIT TIROL bilden wir Sie zu international gefragten Expertinnen und Experten aus, welche die Digitalisierung im Gesundheitswesen mitgestalten. Gemäß unserem Motto „Informatik für Menschen – Informatik mit Menschen“ lernen unsere Studierenden, über den technischen Tellerrand hinauszuschauen. Sie lernen, in interdisziplinären Settings aktuelle Probleme im Gesundheitswesen zu analysieren und sozio-technische Lösungen zu entwickeln sowie umzusetzen – für eine moderne, qualitativ hochwertige und auch in der Zukunft leistbare Gesundheitsversorgung.

Das Studium führt in 4 Semestern zum Abschluss Master of Science. Das online-basierte Studienkonzept ermöglicht teilweise die individuelle Organisation der Studienzeiten.* Infos: www.umit-tirol.at/mmi 

 

Universitätslehrgang Health Information Management (120 ECTS Credits): 

Der voll akkreditierte online-basierte Universitätslehrgang vermittelt fundiert und praxisnah Kompetenzen bezüglich der Digitalisierung und des Informationsmanagements im Gesundheitswesen. Er eröffnet damit den Einstieg in zahlreiche spannende Berufsbilder im Umfeld der Medizinischen Informatik bzw. Pflegeinformatik. Der Universitätslehrgang adressiert speziell die Bedürfnisse berufstätiger Personen und wird daher als online-basiertes Studium angeboten. In unserem Universitätslehrgang bieten wir moderne und spannende Inhalte, wobei unser preisgekröntes didaktisches Konzept das gemeinsame erfolgreiche Lernen in einer interdisziplinären und internationalen Gruppe unterstützt. Dabei erfolgt das Lernen zeit- und ortsunabhängig - wann und wo Sie möchten.

Das Studium führt in 5 Semestern berufsbegleitend zum Abschluss Master of Arts (CE).  Infos: www.umit-tirol.at/him 

 

*Studienadaptierung derzeit in behördlicher Abstimmung.

Am 2.12.22 fand an der UMIT TIROL die Advents-Fachveranstaltung für Master-Studierende des Health Information Management sowie der Medizinischen Informatik statt. Referent:innen aus Deutschland und Österreich stellten hierbei aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen vor. Im Anschluss gab es ein geselliges Beisammensein auf dem Adventsmarkt in der historischen Altstadt von Hall in Tirol.